Digitale Forensik, Bachelor of Science (B.Sc.)

Sichere Zukunft ? Studiere Digitale Forensik.
#digitaleforensik

Im Überblick

Studienlänge

6 Semester Vollzeit/ 8 Semester Teilzeit

Studienbeginn

Wintersemester

Abschluss

Bachelor

Studienort

Mönchengladbach

Inhalte des Studiums

  • Akteure und Aktionen der Cyberkriminalität kennen
    Gewichtung: 4 von 5
  • Konzepte, Prinzipien Digitaler Forensik verstehen
    Gewichtung: 5 von 5
  • Forensische Werkzeuge erstellen und einsetzen
    Gewichtung: 5 von 5
  • Hackathon und Forensik-Projekte im Team bearbeiten
    Gewichtung: 4 von 5
  • Forensische Prozesse zur Beweisführung gestalten
    Gewichtung: 5 von 5
  • Problembasiertes und anwendungsorientiertes Lernen
    Gewichtung: 5 von 5

Folge der Spur im Cyberspace

In diesem neuen, innovativen Studiengang, der gemeinsam mit Profis der Cyberkriminalität entwickelt wurde, erwartet Studierende ein anwendungsorientiertes Lernspektrum von den Grundlagen der Informatik, der Netzwerk- und Computertechnik, der Cybersicherheit und der Kriminalistik bis hin zu spezifischen Methoden und Vorgehensweisen zur Gewinnung und Präsentation von forensischen Beweisen.

Du hast Spaß an Informatik und IT-Systemen? Du löst mit deinem analytisch, logischem Denken gerne knifflige Probleme? Dann bist du bei der Digitalen Forensik genau richtig!

Krimi live: Bei der Aufklärung von Verbrechen im Zusammenhang mit Computern, elektronischen Geräten, persönlichen Daten oder dem Internet werden Methoden der Digitalen Forensik eingesetzt. Aber auch wenn es gilt, Daten wiederherzustellen, Netzwerkverkehr zu untersuchen oder Kommunikationsverbindungen von Kriminellen zu analysieren, sind Expertinnen und Experten der IT-Sicherheit gefragt.

Welche Perspektiven habe ich anschließend?

Ein abgeschlossenes Bachelorstudium der Digitalen Forensik ist der Grundstein für eine erfolgreiche Berufskarriere im brandaktuellen Feld der Cybersicherheit. Durch die fachliche Breite und die Praxisnähe des Studiums stehen unseren Absolventinnen und Absolventen zahlreiche Möglichkeiten einer beruflichen Tätigkeit offen:

  • direkt in den Strafverfolgungsbehörden, die Cyberangriffe auf Unternehmen, Behörden, Organisationen und Privatpersonen verfolgen und dabei Expert:innen der IT-Forensik zur Ermittlung, Sicherung, Analyse, Auswertung und Darstellung gerichtsfester Beweise dringend benötigen.
  • in Unternehmen mit umfangreicher Informationstechnik, die ständig von Cyberattacken bedroht sind und für die sie präventiv Schutzmaßnahmen ausarbeiten.
  • als selbstständige Ermittler:innen Cybercrime oder als selbstständige IT-Forensiker:innen für Unternehmen und Ermittlungsbehörden.
  • als Threat Hunter, die vorhandene, aber noch nicht bekannte Cyber-Bedrohung im IT-System identifizieren. Hauptaufgabe ist die intensive Suche nach potenziellen Gefahren und die Implementierung von Tools zur Erkennung von Bedrohungen.
  • in IT-Systemhäusern, die Security Operations Center (SOCs) als Dienstleistung für Unternehmen und Organisationen alle Art anbieten.
  • als Forensik-Expert:innen zur Aus- und Weiterbildung in einem hoch-dynamischen Fachkräftemarkt.
  • als Vorfall-Expert:innen bei Versicherungen, Banken und Behörden verantwortlich für die grundlegende Untersuchung von Vorfällen und Empfehlungen von Abhilfemaßnahmen oder zu ergreifenden Maßnahmen.
  • als selbstständige Informatiker:innen in Beratung und Support bei der Erstellung sicherer IT-Systeme.


Die Hochschule Niederrhein bietet für die Anfangsphase einer Existenzgründung umfangreiche und wirksame Unterstützung.

Im Anschluss kannst du dich für einen Masterstudiengang in Cyber Security Management (M.Sc.) entscheiden.

Studiengangziele

Der Studiengang hat das Ziel, dass seine Absolventinnen und Absolventen in der Lage sind,

  • die Grundlagen, den Aufbau und die Funktionsweise von Komponenten, die in der digitalen Forensik eine Rolle spielen, wie Rechner, Netzwerke, Systemsoftware und Anwendungen zu verstehen und ihre Bedeutung für forensische Prozesse zu erläutern,
  • Konzepte und Prinzipien der Cybersicherheit und der digitalen Forensik zu verstehen und einzusetzen und verschiedene Arten der Cyberkriminalität wie Hackerangriffe, Malware-Infektionen oder Datenlecks zu differenzieren,
  • IT-Kriminalität im Sinne der Beweismittelführung und des Betrugs zu bewerten und relevante Prozessabläufe, insbesondere aus dem Bereich Cyberkriminalität, zu kennen,
  • Bedrohungen im Bereich IT-Sicherheit zu identifizieren und geeignete Reaktionen auf Cyberangriffe zu planen (Incident Response) und dabei die Korrektheit, Sicherheit und Angemessenheit einer von ihnen vorgeschlagenen Lösung überzeugend zu begründen,
  • Angriffe auf IT-Systeme zu erkennen, diese zu analysieren und passende forensische Vorgehensweisen zu entwickeln und anzuwenden,
  • mit wissenschaftlichen Methoden und Technologien digitale Spuren bei Einhaltung rechtlicher und ethischer Prinzipien unter fachgerechtem Einsatz forensischer Werkzeuge zu sichern, zu erfassen, zu untersuchen, zu analysieren, zu dokumentieren und zu präsentieren,
  • komplexe forensische Projekte zu planen, gemeinsam im Team zu bearbeiten und Teilaufgaben selbständig zu übernehmen,
  • fachbezogene Positionen und Problemlösungen zu formulieren, argumentativ zu verteidigen und sich mit Fachvertreterinnen und -vertretern und Personen im beruflichen und wissenschaftlichen Umfeld über Informationen, Ideen, Probleme und Lösungen auszutauschen.


Absolventinnen und Absolventen haben sich zudem im Rahmen wählbarer Module ein individuelles fachspezifisches Kompetenzprofil erarbeitet. Die Lehrveranstaltungen finden in deutscher Sprache statt.

Studieren am Cyber Campus NRW
©Hochschule Niederrhein
1/4 Darum Cyber Campus NRW
Unsere Absolventinnen und Absolventen sind breit ausgebildete Experten auf dem Gebiet der digitalen Forensik.
Der Cyber Campus NRW - Außenansicht
©Hochschule Niederrhein
2/4 Darum Cyber Campus NRW
Weil sich das Thema rasant weiterentwickelt, passen wir unsere Lehrinhalte häufig an aktuelle Entwicklungen an.
Der Cyber Campus NRW im Sommer
©Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
3/4 Darum Cyber Campus NRW
Als Hochschulen für angewandte Wissenschaften legen wir viel Wert auf Praxisnähe: Unsere Studierenden arbeiten viel in kleinen Gruppen an Projekten und wenden ihr Fachwissen für 12 Wochen in einer Firma an.
Lehre am Cyber Campus NRW
©Hochschule Niederrhein
4/4 Darum Cyber Campus NRW
Wir sind gut vernetzt mit Unternehmen, Behörden und Forschungseinrichtungen in der Region. So lernen unsere Studierenden nicht nur von uns, sondern profitieren auch von unseren Partnern.

Du weißt genau, was du willst?

Einschreibefrist für den B. Sc. Digitale Forensik ist für das WiSe 2023/2024 vom 01. Mai bis 15. September 2023.

Zur Einschreibung

Du benötigst Fachberatung?
Die richtigen Ansprechperson findest du hier.
Ansprechperson
Hochschule Niederrhein
Prof. Dr. Thomas Meuser