Digitale Ersthelfer des Cyber-Sicherheitsnetzwerks

Niederrhein University of Applied Sciences
©Carlos Albuquerque

Am 29.06.2021 organisierte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) für die Studierenden im Studiengang Cyber Security Management der Hochschule Niederrhein eine Sonderveranstaltung für Digitale Ersthelfer des Cyber-Sicherheitsnetzwerks.

Das Cyber-Sicherheitsnetzwerk ist eine Initiative des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik. Mit dem Ziel eine flächendeckende dezentrale Struktur in Deutschland aufzubauen, die effizient und kostengünstig für KMU und Bürger bei IT-Sicherheitsvorfällen Unterstützung anbietet.

Die Digitalen Ersthelfer sind Teil dieser Struktur. Sie bieten Betroffenen bei IT-Störungen und kleineren IT-Vorfällen, auf freiwilliger Basis, Erste Hilfe an.

Für die Studierenden erfolgte die Ausbildung zum Digitalen Ersthelfer im Rahmen der Sonderveranstaltung kostenfrei. Für die Entwicklung der Studierenden ist es eine wertvolle Qualifikation für den IT Arbeitsmarkt und eine sehr gute Möglichkeit neue Kontakte zu knüpfen und zukünftig am Austausch mit Experten bei regionalen Foren teilzunehmen.

Am Institut für Informationssicherheit der Hochschule Niederrhein Clavis unterstützen Prof. Dr. Treibert und Prof. Dr. Mehrtens die Ausbildung für den Aufbau des Cybersicherheitsnetzwerks des BSI.

Der Studiengang Cyber Security Management an der Hochschule Niederrhein bietet für Studierende hervorragende berufliche Aussichten.